Zwei-Seenlauf Dreiburgenland

laufstrecken-klein-zwei-seenlauf.jpg

 

Beschreibung

Das Dreiburgenland ist eine idyllische Mittelgebirgslandschaft, geprägt durch zahllose Höhen und Täler. Den Namen erhält das Gebiet durch die Burg Saldenburg und die Schlösser Englburg und Fürstenstein. Inmitten dieses Gebiets liegen der Saldenburger See und der Dreiburgensee (auch Rothauer See genannt.) Unsere Laufstrecke verbindet diese beiden Seen, die umlaufen werden; die Gesamtstrecke beträgt etwa 10 km. Ausgangspunkt ist in unserer Beschreibung der Saldenburger See; genauso kann man die Laufstrecke vom Dreiburgensee aus beginnen.

Anfahrt, Parkplatz
Auf der B85 zwischen Tittling und Grafenau Richtung Saldenburg abbiegen. Im Ort Saldenburg ist der Ausgangspunkt leicht zu finden, wenn man der Beschilderung "Zum Badesee" folgt. Der Straße bis zum Durchfahrtsverbotsschild folgen, dort ist auch ein unbefestigter Parkplatz, der etwa 300 m oberhalb des Sees liegt.

Strecken

Der Einstieg in die Strecke ist unmittelbar am Saldenburger See sehr gut zu finden, weil die Strecke mit "Dreiburgensee 3,5 km" gut beschildert ist. Auch im weiteren Verlauf folgen wir der Beschilderung "Dreiburgensee" bis zum See und umlaufen diesen. Den Weg zurück weist uns die Beschilderung "Saldenburg". Die Strecke führt vom Saldenburger Badesee über die Forstwege in einem leichten Auf und Ab zunächst etwa 2,5 km bis zum Weiler Unteröd. Dort kurz rechts auf einer Asphaltstrecke bis sich der Weg verzweigt. Sowohl geradeaus als auch links abbiegend führen die Wege zum Dreiburgensee; beide Strecken sind gut ausgeschildert. Von dieser Weggabelung gelangt man in beiden Varianten zum etwa 1 km entfernt liegenden Dreiburgensee. Den umrundet man auf schönen Wander-wegen, um dann wieder nach Unteröd zu kommen und von dort geht's auf der schon bekannten Strecke zum Saldenburger See zurück. Die Gesamtstreckenlänge beträgt etwa 10 km.

 

Streckenkennzeichnung
"Dreiburgensee" und "Saldenburg"

Besondere Tipps

Sowohl der Saldenburger See als auch der Dreiburgensee sind im Sommer idyllische Badeseen mit weiteren Freizeitmöglichkeiten. In unmittelbarer Nähe zum Dreiburgensee liegt das "Museumsdorf Bayerischer Wald". Das Museumsdorf zeigt historische Bauformen des Bayer. Waldes aus der Zeit seit 1580 auf eine Fläche von 20 ha und mehr als 150 Gebäuden.


Sehenswert

Ritterveste Saldenburg: Umgeben von natürlicher Waldlandschaft liegt die Saldenburg. Sie wird im Volksmund "Waldlaterne" genannt, das noch erhaltene Herrenhaus wird seit 1929 als Jugendherberge genutzt. Für Aussenbesichtigungen jederzeit lohnenswert.

 

Saldenburger See
Eine Abkühlung an heißen Sommertagen gefällig? Der idyllisch gelegene Saldenburger See, ist genau das Richtige zum Schwimmen, Sonnen und Faulenzen.

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/burgenland.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/leicht-uebern-berg.jpg