Am Wanderweg

Künstlersteige

Anders sehen lernen

Auf Pfaden und Wegen in die Welt der Kunst und Literatur einsteigen und auf den Spuren von Künstlern und Dichtern des Bayerischen Waldes anders „sehen“ lernen. Die Kunst- und Literatursteige im Nationalpark-FerienLand sind Ruheorte zum Meditieren, zum Innehalten und zum Nachdenken. Gedichte und Kunstwerke, eingebettet in herrlicher Natur, inspirieren und regen zum Nachdenken an.

Glas Arche

Archepfad & Glasarche in Europas wildem Herz

Am Lusen, zwischen Teufelsloch und Himmelsleiter, nahe der tschechischen Grenze, liegt ein grün schimmerndes, fünf Meter langes Schiff. Gehalten von einer Hand aus Eichenholz regt es inmitten eines wilden Waldes an zum Nachdenken und ruft auf zu Frieden und Toleranz. 5 Jahre lang reiste es durch die Nationalparke Bayerischer Wald und Sumava.

 

Weitere Infos

Bach am Adalbert Stifter Weg

Auf den Spuren Adalbert Stifters

Folgen Sie den Gedanken des großen Dichters und erleben Sie die Schönheit und Einzigartigkeit der Landschaft rund um den Dreisessel „neu“. Ausgewählte Zitate und zeitgenössische Kunstwerke entführen in die Wellt des Sehens und der erlebten Literatur. Adalbert Stifter war als Mensch und Dichter der Gegend am Dreisesselberg und am Plöckenstein eng verbunden.

Weitere Infos

Über den Urgrund der Wälder – Künstlersteig Fruth

Der Josef Fruth-Künstlersteig beschreibt eine auf Waldwegen und als Steig ausgebaute drei Kilometer lange Runde. Darauf findet der Wanderer elf Ruheorte mit Bänken, die einen besonderen Meditationspunkt darstellen. Hier wird man eingeladen, an aufgespannten Bannern, Symbol der Freigeistigkeit der Gedanken, Gedichte des Künstlers zu lesen und mit ihnen zu meditieren.

Weitere Infos

Finsterau Freichlichtmuseum

Jugend-Kunst-Granit – Ein Steig für die Jugend

Wie wandern die Jungen? Zwischen dem Freilichtmusem Finsterau und dem Finsterauer Ortsteil Wistlberg wurde zickzack durch den Wald eine Direttissima angelegt: der JUGENDSTEIG. Und er ist jugendlich: abwechslungsreich, unterhaltsam, bildend, ein bisschen geheimnisvoll, auch derb und frech.

Weitere Infos

 

Das könnte Sie auch interessieren: