Der Brotjacklriegel (1.011 m)

Kommt man aus der Donauebene in den Bayerischen Wald, ist der Brotjacklriegel mit seinen 1.011 m Höhe der erste höhere Berg. Sein eigentliches Wahrzeichen, der Aussichtsturm des Bayerischen-Wald-Vereins wird allerdings vom Sendemast des Bayerischen Rundfunks um ein Mehrfaches überragt. Der 25 m hohe hölzerne Aussichtsturm mit seinem bewirtschafteten „Turm-Stüberl“ (von Ostern bis Allerheiligen von 10-18 Uhr geöffnet, im Winter eingeschränkte Öffnungszeit) ist aber bis heute ein beliebtes Ausflugsziel in der Region geblieben. Wer die geringe Aufstiegsgebühr an den Bayer. Wald-Verein entrichtet und den Aufstieg über die 127 Stufen hinter sich gebracht hat, wird bei günstiger Wetterlage mit einem überwältigenden Ausblick belohnt. Überzeugen Sie sich gleich selbst: Auf der Aussichtsplattform ist eine interaktive, vom PC-Nutzer selbst per Mausclick schwenkbare WebCam installiert: »Webcam Brotjacklriegel

 

Für Wanderer stehen mit dem Brotjacklriegel-Rundweg und den Turmwegen ein gut ausgebautes Wanderwegesystem von kinderwagen- und rollstuhlgeeigneten Spazierwegen bis hin zu anspruchsvollen Routen zur Verfügung, auf denen die reizvolle Kulturlandschaft und die ursprünglichen lichten Mischwälder am Brotjacklriegel erkundet werden können. Die ökologische Bedeutung der großen, bunten Blumenwiesen und der naturnahen Wälder sind der Grund, warum der Brotjacklriegel auch zum europaweiten Schutzgebietssystem „Natura 2000" gehört.

 

Sage um den Namen "Brotjacklriegel":
Auf dem weithin sichtbaren Berg hat einst im Schwedenkrieg ein kleines, bärtiges Männlein, der Jackl, Unterschlupf gefunden. Ohne seine Felshöhle zu verlassen, hatte der Jackl immer genügend Brot, so dass er nicht zu verhungern brauchte. Eines Tages, als der Jackl spähte, ob die Schweden schon abgezogen seien, entdeckten sie ihn. Nachdem der Jackl das Geheimnis seines ständigen Brotvorrates nicht verriet, stießen sie ihn in seine Höhle zurück und wälzten einen schweren Felsen davor. Ob dieses Frevels tat es einen Donnerschlag, und die Schweden wurden in Felsbrocken verwandelt, die noch heute auf dem Berg liegen.

 

Wandertipps Brotjacklriegel
Brotjacklriegel-Rundweg und Turmwege Großer Rundweg und 4 Turmwege
Entdeckungsreise zu den Waldwichteln Familientipp!
Goldsteig (Südvariante) und Fernwanderweg E8 beide verlaufen über den Brotjacklriegel und die Sonnenwald-Region

 

Downloads PDF: Broschüre "Rund um den Brotjacklriegel"

 

Kontakt:

Touristikverein Sonnenwald e.V.
Schulgasse 4
94579 Zenting
Tel.: 09907/8720015
Fax: 09907/8720018
www.region-sonnenwald.de

 

Turmstüberl

Tel. 0171/3256055

 


 

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/riesenei-fuer-draufgaenger.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/zeitreise-kelten-heute.jpg