Infozentrum Ilz im Schloss Fürsteneck


"Dieser Fluß ist zwar nur 65 km lang, dennoch überwindet er auf dieser Strecke 800 Meter Höhenunterschied. Mal stürzt er als tosendes Wildwasser durch Schluchten, mal schlängelt er sich idyllisch durch die romantische Hügellandschaft. Obwohl einer der kleinsten Flüsse Deutschlands, mit seinen Quell- und Nebenflüssen durchquert er die unterschiedlichste Klimazonen und Naturräume und zählt zu ursprünglichsten und ökologisch wertvollsten Flußsystemen..." So wunderbar beschreibt Naturfilmer Jürgen Eichinger die Ilz, ein wunderbares Naturidyll, über das Sie im Infozentrum Ilz weit mehr erfahren können.


Mit der Ilz-Infostelle im Schloss Fürsteneck hat der Naturpark sein Ziel erreicht, in jedem Mitgliedslandkreis eine Infostelle einzurichten. Die Ausstellungsinhalte umfassen die Beschreibung des Gebietes vom Rachel bis nach Passau und gehen näher auf den Begriff "Schwarze Perle" ein.

 

Die Ilz und das Ilztal bergen viele Raritäten. Ob Wasseramsel, Schwarzstorch oder Gänsesäger - die Vogelvielfalt allein ist schon interessant. Bei den Pflanzen sind vor allem die Bulte der Banater Segge auffällig. Der Hauptbereich der Ausstellung widmet sich jedoch der Flussperlmuschel und der Perlfischerei.

 

 

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Montag und Feiertage von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr.

 

 


 

Downloads PDF: Informationsflyer "Die Ilz - Das wilde Wasser Ostbayern"

 

 

Kontakt:
Ilz-Infostelle im Schloss Fürsteneck
Schlossweg 5
94142 Fürsteneck
Tel.: 08505/869494
Fax: 08505/869495
www.naturpark-bayer-wald.de

 

 

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/starke-partner.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/keep-on-rollin.jpg