KulturLandschaftsMuseum Grenzerfahrung


Eingebettet zwischen den Bergen des Bayerischen Waldes und des Sumava verbirgt sich im größten Waldgebiet Mitteleuropas auf 1000 m Höhe eine einzigartige Kulturlandschaft: die 'Bischofsreuter Waldhufen'. Diese Kulturlandschaft am ehemaligen "Eisernen Vorhang" hat ihren Charakter auf einmalige Art und Weise bewahrt und ist deshalb nach dem Arten- und Biotopschutzprogramm (ABSP) des Freistaats Bayern nicht nur für Bayern von überregionaler bis landesweiter, sondern nach der Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Richtlinie der Europäischen Union sogar von europaweiter Bedeutung.

 

Das KulturLandschaftsMuseum Grenzerfahrung will in der grenzübergreifend einzigartig erhaltenen Kulturlandschaft der Bischofsreuter Waldhufen das landschaftsgestaltende Wirken des Menschen vermitteln. Dazu werden kulturhistorisch bemerkenswerte, regionaltypische Elemente wie beispielsweise Wässerwiesen, Allmendeweiden, Steinäcker und vieles mehr an ihrem angestammten Platz in der Landschaft dargestellt und über vielfältig strukturierte Museumssteige miteinander verbunden.

Auf reich bebilderten Museumstafeln taucht der Besucher in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Landschaft und ihrer Menschen ein. Der besonderer Schwerpunkt des Museumskonzeptes liegt auf einer erlebnisreichen Präsentation der verschiedenen Kulturlandschaftselemente, um Kinder und Erwachsene zu einem interaktiven Lernen anzuregen.

 


 

Kontakt und Infos:

KuLaMu-Geschäftsstelle

Tourist-Info Haidmühle
Schulstr. 39

94145 Haidmühle
Tel.: 08556/1064

Fax: 08556/1032

www.kulturlandschaftsmuseum.de

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/skizirkus-hoch-drei.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/brauchtum-rauhnacht-sagen.jpg