Zu verlassen Ortschaften und Triftklausen radeln

Geführte Radtour im Vorfeld des Nationalparks Bayerischer Wald am 13. Juni 2021

 

Gemeinsam mit Ludwig Breitenfellner können alle Interessierten am Samstag, 13. Juni 2021, das Vorfeld des Nationalparks Bayerischer Wald per Rad erkunden. Die Tour führt auf dem Adalbert-Stifter-Radweg nach Frauenberg und weiter zur Kreuzbachklause unterhalb des Dreisessel. Anschließend wird nach Haidmühle und durch die Bischofsreuter Waldhufen zur verlassenen Ortschaft Leopoldsreut geradelt. An den Hängen des Haidel gelangt die Gruppe zum Ursprung der Kalten Moldau und schließlich zurück zum Ausgangspunkt. Die Radtour ist mit knapp 40 Kilometern Länge und rund 700 Höhenmetern als leicht bis mittel einzustufen und dauert etwa fünf Stunden. Mitzubringen sind ausreichend Getränke. Ein Radhelm ist Pflicht! Start ist um 10 Uhr in Altreichenau. Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.


Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Beim Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Beim Bezahlen besteht Maskenpflicht, während der Tour ist bei Einhalten des Mindestabstands keine Maske nötig. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (Tel. 0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt.

 

Mehr Infos:

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Freyunger Str. 2

94481 Grafenau

Tel. 08552 96000

www.nationalpark-bayerischer-wald.de


zurück zur Übersicht
Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/starke-partner.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/echt-stark.jpg