Von Kapelle zu Kapelle in der Dreiländereck-Region

Kapellen und Bildstöcke, Pestsäulen und Wegkreuze sind aus unserer Kulturlandschaft nicht wegzudenken, prägen und beleben sie doch die Fluren unserer Heimat landschaftstypisch. Um diese Kulturintimitäten aufzuwerten und besser wieder ins Bewusstsein zu rücken, haben die 5 Gemeinden im Umkreis des Haidel - wer wüsste es inzwischen nicht - ein Themenwanderwegenetz geschaffen, welches nicht weniger als 60 Dorf- und Flurkapellen für Wanderer erschließt, bestehend aus 5 Teilrunden zu je etwa 19 - 24 Kilometern, ausgehend von den jeweiligen Gemeindesitzen der Haidelgemeinden (Hinterschmiding, Grainet, Philippsreut, Haidmühle, Neureichenau).

 

Und kaum eine Kapelle, um die sich nicht eine nette Geschichte oder Sage rankt, sei es die Weihraz (=Spuk)geschichte der Bernauerkapelle bei Lackerau oder die fromme Legende, in der ein blindes Kind sein Augenlicht wiedergewann und der die Reischlkapelle in Frauenberg sein Gnadenbild verdankt. Da wäre die Legende vom Saccharin-Heiligen in Bischofsreut, der zum schmuggeln verwendet wurde ebenso wie die von der Vertriebenenmadonna von Mitterfirmiansreut, die man auf einem Acker am ehemaligen „Eisernen Vorhang" gefunden hat.

 

Wer nun etwas neugierig geworden ist, kann sich ausführlicher in einem Büchlein informieren, welches zum Kapellenwegenetz erschienen ist, Wege und Details zu den einzelnen Kapellen beschreibt und entsprechende Orientierungsskizzen enthält. Es ist in den Tourismusbüros der genannten Gemeinden erhältlich zum Schutzpreis von ca. 4 € (150 Seiten, 96 Abb. 5 Wegskizzen).

 

 

Der "Schmidinger" Kapellenweg
Startpunkt: Kirchenvorplatz in Hinterschmiding
Dauer: ca. 5,5 bis 6,5 Stunden, 22 km
Beschilderung:

kapellenweg-dreilaendereck-markierung.jpg

Einkehrmöglichkeit: Gasthäuser in Oberseilberg, Herzogsreut, Hinterschmiding und Vorderschmiding
Kartenmaterial: Panorama & Wanderkarte Dreiländereck Bayerischer Wald - Sumava - siehe Prospektbestellung
Informationen: Tourist-Info Hinterschmiding, Tel. 08551-5325, www.hinterschmiding.de
Winterinfo: Ist im Winter nicht begehbar

 

Der "Graineter" Kapellenweg
Startpunkt: Nikolauskirche im Herzen des Dorfes
Dauer: ca. 5 bis 6 Stunden, 20 km
Beschilderung:

kapellenweg-dreilaendereck-markierung.jpg

Einkehrmöglichkeit: Gasthäuser in Grainet, Hobelsberg, Fürholz und Rehberg
Kartenmaterial: Panorama & Wanderkarte Dreiländereck Bayerischer Wald - Sumava - siehe Prospektbestellung
Informationen: Tourismusbüro Grainet, Tel. 08585/96000, www.grainet.de
Winterinfo: Teilstück als Winterwanderweg begehbar und beschildert

  

Der "Philippsreuter" Kapellenweg
Startpunkt: Pfarrkirche in Philippsreut
Dauer: ca. 4 Std. bzw. mit Verlängerung 6,5 Std.; 15 km + 9 km
Beschilderung:

kapellenweg-dreilaendereck-markierung.jpg

Einkehrmöglichkeit: Gasthäuser in Philippsreut, Herzogsreut, Mitterfirmiansreut, Alpe
Kartenmaterial: Panorama & Wanderkarte Dreiländereck Bayerischer Wald - Sumava - siehe Prospektbestellung
Informationen: Tourismusbüro Philippsreut, Tel. 08550/91017, www.philippsreut.de
Winterinfo: Im Winter nicht begehbar!

 

 

Der "Haidmühler" Kapellenweg
Startpunkt: Pfarrkirche in Haidmühle
Dauer: ca. 6,5 bis 7 Std. 25 km mit Abkürzung 18 km 4,5 bis 5 Std.
Beschilderung:

kapellenweg-dreilaendereck-markierung.jpg

Einkehrmöglichkeit: Gasthäuser in Haidmühle, Frauenberg, Duschlberg, Bischofsreut, Auersbergsreut
Kartenmaterial: Panorama & Wanderkarte Dreiländereck Bayerischer Wald - Sumava - siehe Prospektbestellung
Informationen: Tourismusbüro Haidmühle, Tel. 08556/19499, www.haidmuehle.de
Winterinfo: Teilstück als Winterwanderweg begehbar und beschildert

 

 

Der "Neureichenauer" Kapellenweg
Startpunkt: Pfarrkirche in Neureichenau
Dauer: 25 km, Gehzeit: 6 - 7 Std.
Beschilderung:

kapellenweg-dreilaendereck-markierung.jpg

Einkehrmöglichkeit: Gasthäuser in Neureichenau, Klafferstraß, Lackenhäuser, Gsenget, An den Verbindungswegen: in Altreichenau und Hinterfreundorf
Kartenmaterial: Panorama & Wanderkarte Dreiländereck Bayerischer Wald - Sumava - siehe Prospektbestellung
Informationen: Touristinfo Neureichenau, Tel. 08583/960120, www.neureichenau.de
Winterinfo: Teilweise begehbar

 

Kapellenwanderweg-dreilaendereck-klein.jpg

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/erste-kinderland-region-bay.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/echt-stark.jpg