Auf den Spuren Adalbert Stifters


Folgen Sie den Gedanken des großen Dichters und erleben Sie die Schönheit und Einzigartigkeit der Landschaft rund um den Dreisessel "neu". Ausgewählte Zitate und zeitgenössische Kunstwerke entführen in die Wellt des Sehens und der erlebten Literatur. Adalbert Stifter war als Mensch und Dichter der Gegend am Dreisesselberg und am Plöckenstein eng verbunden. Er war gerne hier, er liebte seinen Wald und die Menschen des Waldes und war ihnen verwandt, erinnerte ihn die Landschaft und die Mentalität der Leute doch an seine Kindheit in Oberplan in Böhmen. Er verbrachte seine letzten Lebensjahre im Rosenberger Gut in Lackenhäuser mit vielen besinnlich Wanderungen und deren anschauliche Schilderung. Zu seinen bekanntesten Werken gehören "Witiko" und "Der Hochwald".

 

Der Adalbert-Stifter-Kunst- und Literat – (Tour) – Wanderwegsystem ist insgesamt rund 24 km lang und bietet mehrere Rundwege und Wegstrecken, die miteinander kombiniert werden können. An 15 Haltepunkten sind Tafeln mit Stifterzitaten und zeitgenössische Kunstwerke installiert, die zum Verweilen einladen. Fünfzehn Künstler aus drei Ländern haben dese Werke in einem Symposium im Rosenberger Gut im Sommer 2000 geschaffen. 

 

Neureichenau_klein.jpg

 

 

 

Adalbert-Stifter-Kunst- und Litera – [TOUR] – Wanderwegesystem
Literaturweg 1

Rundweg Rosenberger Gut - Böhmerwalddenkmal; Länge 3,5 km, Gehzeit: ca. 1,5 Std.; Einstieg: Parkplatz am Feuerwehrhaus Lackenhäuser oberhalb dem Rosenberger Gut

Literaturweg 2
Zielwanderweg Altreichenau / Neureichenau - Michelklause - Dreisessel; Einstieg: Altreichenau Parkplatz Tennishalle: Länge: ca. 10 km, Gehzeit. ca. 4,0 Std.; Einstieg: Neureichenau Parkplatz Rathaus: Länge: 9 km, Gehzeit ca. 3,5 Std.
Literaturweg 3
Zielwanderweg Dreisessel - Hochstraße - Dreiländereck - Plöckensteiner See; Länge bis Dreiländereck ca. 5 km, Gehzeit ca. 2 Std.; Länge bis Plöckensteiner See (CZ) ca. 7,0 km, Gehzeit: ca. 3,5 Std. (Personalausweis); Rückweg: über die selbe Route, oder über den Hochkammweg; Einstieg: Dreisesselparkplatz
Literaturweg 4 Zielwanderweg Rosenberger Gut - Witikosteig - Dreisessel; Länge ca. 4,5 km, Gehzeit ca. 2,0 Std.; Einstieg: Parkplatz am Feuerwehrhaus Lackenhäuser, oberhalb dem Rosenberger Gut
Sehenswert:
Dreisesselfelsen 1312m, Hochsteinfelsen mit Gipfelkreuz 1332 m, Klausgupf 929 m, Steinernes Meer 1200 m, Dreiländereck 1320 m, Stifterdenkmal 1300 m und Plöckensteiner See 1090 m, Adalbert-Stifter-Gedenkräume im Rosenberger Gut in Lackenhäuser.
Einkehrmöglichkeiten: Campingpark Restaurant Lackenhäuser, Tel. 08583/91090,
Berggasthof Dreisessel, Tel. 08556/350 o. 0173/9802775;
Gaststätten in Neureichenau und Altreichenau
Sonstiges: Im Winter geräumt und begehbar vom Dreisessel-Parkplatz bis zum Berggasthof
Übersichtskarte:

Wanderkarte Dreiländereck Bayerischer Wald/Sumava - siehe Prospektversand

Flyer Kunst und Literatur "Auf den Spuren Adalbert Stifters" in der TI Neureichenau erhältlich

Weitere Informationen:
Touristinformation Neureichenau, Tel. 08583/960120, www.neureichenau.de
Sonstige Sehenswürdigkeiten auf Stifters Spuren Adalbert Stifter Gedenkräume in der Jugendherberge Rosenberger Gut, Stifterhaus in Linz/Österreich, Gedenktafel in Schwarzenberg/Österreich, Geburtshaus Adalbert Stifters in Horni Plana (Oberplan)/Tschechien
 

 

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/echt-stark.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/glasschiff-auf-waldwogen.jpg