Ausstellung Acrylmalerei von Florian Hannig

Beeindruckende Kunstwerke sind bis zum 7. Mai 2018 in der Nationalpark- und Tourist-Info Mauth zu bestaunen. Unter dem Titel „Facing The Canvas - rhythm - structure - tension" stellt dort Florian Hannig aus. Die insgesamt 22 meist großformatigen Exponate zeigen Acrylmalerei auf Leinwand. Zu sehen sind abstrakte Motive sowie Portraits, etwa von Karl Valentin, Monaco Franze alias Helmut Fischer oder Nationalparkleiter Franz Leibl.


Der aus Grainet stammende Künstler und Musiker lernte bereits in seiner Kindheit den Umgang mit dem Pinsel. Später ging es zum Kunststudium an die Ludwig-Maximilians-Universität in München. „Dort haben mir die Dozenten die Angst vor der großen weißen Leinwand genommen", so Hannig.


Die Organisatoren der Ausstellung, der Nationalpark Bayerischer Wald und die Gemeinde Mauth, sind froh, einem solch begabten einheimischen Künstler eine Bühne für seine Werke bieten zu können. „Die Bilder sind wahre Hingucker", so Nationalparkleiter Franz Leibl. „Ich hätte jedoch nicht erwartet, unter den Porträtierten zu sein. Das Werk ist aber durchaus gelungen."


Wer die Ausstellung von Florian Hannig selbst erkunden will, hat dazu noch bis zum 7. Mai 2018 Zeit. Die Nationalpark- und Tourist-Info Mauth ist montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Außerdem wird jeden Sonntag sowie an den beiden Feiertagen, 1. April und 1. Mai, von 9 bis 12 Uhr aufgesperrt.

 

Mehr Infos:

Nationalpark- und Tourist-Info Mauth

Mühlweg 2

94151 Mauth

Tel. 08557 9738-38

www.mauth.de oder www.ferienregion-nationalpark.de

 

 

(Foto: Elke Ohland/Nationalpark Bayerischer Wald)



zurück zur Übersicht
Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/elefanten-auf-zwei-raedern.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/dort-wo-die-sonne-scheint.jpg